VW T3 Joker AAZ Umbau

März 2020  - Schaltung und Schaltgestänge

Es könnte alles so einfach sein, ist es aber nicht ……..

Mein Bus ist von Mai 1982 und hat noch die ganz alte 4-gang Schaltung. Das heißt, das vordere Schaltgestänge ist zweigeteilt. Das wäre ja nicht weiter schlimm, doch die Führung des Gestänges ist nicht am Querträger hinter dem Tank, sondern mittig über dem Tank. Und diese Führung ist leider der 5-gang Schaltstange im Weg.

Das Blech mit der Buchse kann per Hammer nach oben gebogen werden, allerdings geht das nicht ohne den Tank auszubauen oder teilweise abzulassen.

Da ich keine Hebebühne habe und der Joker hinten schon auf Auffahrrampen steht, hat es tierisch Spass gemacht das alles auf Kies liegend unterm Auto zu machen.

 

Die neue Führungsbuchse gab es bei TK Carparts - wie immer schneller Versand so dass es zügig weitergehen konnte.

 

Die Schaltung selbst auf 5-gang anzupassen ist recht einfach.

Der Schlachtbus hatte den hohen Dieseltunnel, folglich auch das hohe Schaltgehäuse.

Mein 4-gang Camper hat den flachen Tunnel.

Aus mehreren Teilen macht man nun eines:

Schaltgehäuse 5-gang flacher Tunnel 251711107c ( hatte noch eins in Reserve )

Den angeschrägten Schaltbock 4-gang gegen Schaltbock 5-gang 251711231A tauschen

Restlichen Schalthebel mit Anbauteilen vom 5-gang Schlachtauto übernehmen

 

https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/typ+2+syncro/t2/1982-4/7/711-69010/#26

 

Auf den Bildern unten kann man die Unterschiede erkennen.

 

Alle beweglichen Teile und Lager gut mit Polyharnstofffett einfetten - vorher natürlich die alte Mompe runterholen.

 

Sommer 2019

50 Diesel PS sind (meiner Frau und mir) auf Dauer doch zu wenig.

Der Camper an sich ist schwer, dann noch Vorzelt, Fahrräder, Gepäck, Wasser, usw.

Beim ersten Campingurlaub in der Eifel sind die 50 PS schnell an Ihre Grenzen gekommen.

Und immerhin ist für 2020 ein Südengland Tour geplant.

Damit die H-Zulassung nicht verloren geht, kommt nur ein AAZ infrage. AFN wäre mir lieber gewesen, aber den AAZ kann man ja auch flott machen und auf 90-100 PS bekommen.

In meinem Fall benötige ich einen kompletten Antriebsstrang, also 5-Gang Schaltung, Getriebe und Motor.

Zum Glück konnte ich eine günstige Doka mit AAZ Umbau finden. Der Vorbesitzer hatte in einige Neuteile investiert, aber den Motor nicht so recht ans Laufen bekommen. Kein Wunder bei lockerer Stromversorgung am Anlasser und falsch montierten Gaszug.

Ausbau ging relativ leicht, die Doka wird verkauft und die ausgebauten Teile eingelagert bzw. für den Umbau im Winter vorbereitet.

Schaltung: Wird gründlich gereinigt und auf Verschleiß geprüft.

Getriebe: Gründliche äussere Reinigung, anschl. zur Bullihütte um den Achsantrieb zu verlängern

Motor: Reinigung und Bestandsaufnahme - welche ESP ist verbaut, welcher Turbo, ….

 

Zur Zeit ist die originale AAZ ESP verbaut. Mit dem Ziel Mehrleistung sind hier Änderungen nötig. Dass soll ein Profi machen, von der ESP lasse ich die Finger.

Grobe Überlegungen zum Motor sind: LLK, ggf. andere Einspritzdüsen, ggf. Ladedruck erhöhen, ggf. anderer Turbo (?), angepasste ESP. Muss mich noch in die Materie einarbeiten.