VW T3 Joker AAZ Umbau

50 Diesel PS sind (meiner Frau und mir) auf Dauer doch zu wenig.

Der Camper an sich ist schwer, dann noch Vorzelt, Fahrräder, Gepäck, Wasser, usw.

Beim ersten Campingurlaub in der Eifel sind die 50 PS schnell an Ihre Grenzen gekommen.

Und immerhin ist für 2020 ein Südengland Tour geplant.

Damit die H-Zulassung nicht verloren geht, kommt nur ein AAZ infrage. AFN wäre mir lieber gewesen, aber den AAZ kann man ja auch flott machen und auf 90-100 PS bekommen.

In meinem Fall benötige ich einen kompletten Antriebsstrang, also 5-Gang Schaltung, Getriebe und Motor.

Zum Glück konnte ich eine günstige Doka mit AAZ Umbau finden. Der Vorbesitzer hatte in einige Neuteile investiert, aber den Motor nicht so recht ans Laufen bekommen. Kein Wunder bei lockerer Stromversorgung am Anlasser und falsch montierten Gaszug.

Ausbau ging relativ leicht, die Doka wird verkauft und die ausgebauten Teile eingelagert bzw. für den Umbau im Winter vorbereitet.

Schaltung: Wird gründlich gereinigt und auf Verschleiß geprüft.

Getriebe: Gründliche äussere Reinigung, anschl. zur Bullihütte um den Achsantrieb zu verlängern

Motor: Reinigung und Bestandsaufnahme - welche ESP ist verbaut, welcher Turbo, ….

 

Zur Zeit ist die originale AAZ ESP verbaut. Mit dem Ziel Mehrleistung sind hier Änderungen nötig. Dass soll ein Profi machen, von der ESP lasse ich die Finger.

Grobe Überlegungen zum Motor sind: LLK, ggf. andere Einspritzdüsen, ggf. Ladedruck erhöhen, ggf. anderer Turbo (?), angepasste ESP. Muss mich noch in die Materie einarbeiten.